Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

Die Six Sigma Dienstleistungen GmbH ist Veranstalter von Kongressen, Tagungen und Symposien – nachfolgend Veranstaltungen genannt. Alle Angebote und Leistungen zu Veranstaltungen der Six Sigma Dienstleistungen GmbH erfolgen ausschließlich unter Einbeziehung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Umfang, Inhalt und Art dieser Leistungen werden in öffentlichen Leistungsbeschreibungen sowie in individuellen Angeboten festgelegt.

2. Anmeldung zu Veranstaltungen

Anmeldungen zu angebotenen Veranstaltungen können nur in Schriftform (Brief, Fax, Email oder Online) erfolgen. Nach einer verbindlichen Anmeldung erhält der Auftraggeber eine schriftliche Anmelde- bzw. Auftragsbestätigung per Post oder auf elektronischem Weg. Ein Vertrag kommt rechtsverbindlich zu Stande, nachdem der Auftraggeber eine schriftliche Anmelde- bzw. Auftragsbestätigung übermittelt bekommt. Legt der Auftraggeber bei der Auftragserteilung keinen Widerspruch gegen die Geschäftsbedingungen ein, so gilt dies als Einverständniserklärung.

3. Teilnahmekosten

Angebotene Veranstaltungen der Six Sigma Dienstleistungen GmbH sind kostenpflichtig. Die Teilnahmekosten sind auf Veranstaltungsbeschreibungen (Homepage, Flyer, etc.) ausgewiesen und verstehen sich pro Person und Veranstaltungstermin zuzüglich geltender MwSt.  In den Teilnahmekosten sind Veranstaltungsunterlagen, Verpflegung während der Veranstaltung sowie ggf. weitere ausgewiesene Leistungen enthalten. Anreise- und/oder Übernachtungskosten sind in den Teilnahmekosten nicht enthalten. Die Rechnungsstellung erfolgt zusammen mit der Anmelde- bzw. Auftragsbestätigung und wird per Post oder per E-Mail an den Auftraggeber übermittelt. Rechnungen sind innerhalb der angegeben Zahlungsfrist ohne Abzug zur Zahlung fällig. Eventuell anfallende Bankgebühren werden vom Auftraggeber übernommen. Bei Bezahlung per Kreditkarte werden Gebühren in Höhe von 3% des Auftragswertes zusätzlich berechnet.

4. Stornierung

Stornierungen sind bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich. Stornierungen müssen in schriftlicher Form (per Email, per Fax oder auf dem Postweg) an die Six Sigma Dienstleistungen GmbH erfolgen. Es gilt das Datum des Poststempels bzw. das Datum, an dem die Stornierung eingeht. Bei einer Stornierung sind folgende Stornierungsgebühren zu entrichten:

  • Stornierung bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 25% der Teilnahmekosten
  • Stornierung bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50% der Teilnahmekosten
  • Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 75% der Teilnahmekosten

Bei einer Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers werden die gesamten Teilnahmekosten in Rechnung gestellt. Es kann durch den Auftraggeber aber auch gerne ein Ersatzteilnehmer ohne zusätzliche Kosten bestimmt werden, welcher an der Veranstaltung teilnimmt.

5. Ausfall der Veranstaltung

Die Six Sigma Dienstleistungen GmbH ist berechtigt unter Ausschluss von Schadensersatzpflicht aus organisatorischen oder unvorhersehbaren Gründen (Ausfall Trainer, zu geringe Teilnehmerzahl, höhere Gewalt) eine Veranstaltung abzusagen. In diesem Fall erfolgt eine für den Auftraggeber kostenfreie Umbuchung auf den nächstmöglichen Termin oder eine Erstattung der bereits entrichteten Teilnahmekosten. Etwaige Stornierungskosten für Reise und Unterkunft des Auftraggebers sind hiervon ausgenommen.

6. Urheberrechte

Der Auftraggeber erkennt die Urheberrechte der Six Sigma Dienstleistungen GmbH und der von ihr erstellten Dokumente (wie z.B. Veranstaltungsdokumente, Fotos, Videos, …) an. Eine Vervielfältigung und Verbreitung der vorgenannten Dokumente durch den Auftraggeber ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der Six Sigma Dienstleistungen GmbH erlaubt.

Die Six Sigma Dienstleistungen GmbH ist berechtigt Bild- und Videoaufnahmen im Zusammenhang mit Veranstaltungen anzufertigen bzw. durch Dritte anfertigen zu lassen. Diese können insbesondere für Marketingzwecke von der Six Sigma Dienstleistungen GmbH genutzt werden. An Aufnahmen an denen ein Recht des Teilnehmers am eigenen Bild entsteht, räumt der Teilnehmer der Six Sigma Dienstleistungen GmbH das unentgeltliche, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht an deren Verwendung ein. Sollte ein Teilnehmer mit der Veröffentlichung persönlicher Bild- und Videoaufnahmen nicht einverstanden sein, so ist dies schriftlich dem Veranstalter mindestens 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn mitzuteilen.

7. Datenschutz

Die Six Sigma Dienstleistungen GmbH erfasst alle Daten von Interessenten und Kunden. Dies erfolgt unter Beachtung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte ohne schriftliches Einverständnis. Die Six Sigma Dienstleistungen GmbH behält sich vor, Kunden und Interessenten in regelmäßigen Abständen Informationen über deren Veranstaltungen zu übersenden. Die Einwilligung dazu kann jederzeit widerrufen werden.

8. Geheimhaltung

Die Six Sigma Dienstleistungen GmbH ist zur Geheimhaltung geschäftlicher Vorgänge, die ihr durch oder bei der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber bekannt geworden sind, verpflichtet. Der Auftraggeber ist verpflichtet, ebenfalls sämtliche ihm bekannten und bekannt gewordenen nicht veröffentlichten Vorgänge im Sinne eines Geschäftsgeheimnisses geheim zu halten.

9. Haftung

Die Six Sigma Dienstleistungen GmbH haftet im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben für grobe und vorsätzliche Fahrlässigkeit Ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Die Haftung ist auf den typischerweise bei Rechtsgeschäften der vorliegenden Art entstehenden Schaden begrenzt. Für den Verlust von persönlichen Gegenständen während einzelner Veranstaltungen wird keine Haftung übernommen. Für Schäden des Teilnehmers haftet die Six Sigma Dienstleistungen nur soweit ihr Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Die Internetpräsenz der Six Sigma Dienstleistungen GmbH wird unter größtmöglicher Vermeidung technischer Störungen und fehlerhafter Inhalte betrieben. Für Störungen, fehlerhaft angelegte Dateien und für Schäden, die beim Aufrufen oder Herunterladen von Daten durch Viren oder bei der Installation oder Nutzung von Software verursacht werden, übernimmt die Six Sigma Dienstleistungen GmbH keine Haftung. Sollte der Six Sigma Dienstleistungen GmbH bekannt werden, Inhalte von verlinkten Internetseiten rechtswidrig sind oder unrechtmäßig verwendet werden, wird sie den betreffenden Link umgehend entfernen.

Die Six Sigma Dienstleistungen GmbH kann jederzeit die im Internet bereitgestellten Informationen ohne vorherige Ankündigung ergänzen, verändern oder entfernen. Die von der Six Sigma Dienstleistungen GmbH angebotenen Veranstaltungen werden von ausgebildeten Trainern/Consultants durchgeführt. Für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Veranstaltungsdokumente und der Durchführung der jeweiligen Veranstaltung wird keinerlei Haftung übernommen.

10. Sonstige Bestimmungen

Für alle eingegangenen Vertragsverhältnisse gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Stuttgart.

11. Widerruf

Widerrufsbelehrung:
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen, sofern Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Widerruf ist zu richten an Six Sigma Dienstleistungen GmbH, Kernerstraße 1/1, 74243 Langenbrettach (per Fax an +49 (0)7139/489 2887 oder per Email an info@six-sigma.de).

Folgen des Widerrufs:
Im Falle des Widerrufs sind ggf. beiderseits empfangene Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Grundlage aller Verträge sind die Leistungsbeschreibungen, wobei geringfügige Abweichungen möglich sind. Es gelten die in den Leistungsbeschreibungen genannten Teilnahmevoraussetzungen.

Stand: 09/2017